Dietikon bei Saisonmitte noch ohne Sieg

Nach 5 Spielen steht der WSCD noch immer ohne Sieg da. Das gestrige Heimspiel gegen Schaffhausen 3 lässt zwar hoffen, doch wartet der WSCD noch immer auf den ersten Sieg. 

 Trotz dem Fehlen wichtiger Spieler konnte der WSCD gestern gegen Schaffhausen überzeugen. Nach einem 2 Tore Rückstand im ersten Viertel legte der WSCD noch einen Zacken zu und konnte das zweite Viertel gar mit einem 1:1 abschliessen. Somit stand es nach der Hälfte des Spiels 2:4. Die Schaffhauser waren mehrheitlich unter Kontrolle und die Chancenauswertung des WSCD war auch schon schlechter. Anfangs drittes Viertel geriet der WSCD in ein Tief. Konnte Schaffhausen ihren Vorsprung doch auf 5 Tore ausbauen. Gegen Ende des Viertels konnten sich die Dietiker aber wieder fangen und verkürzten in den letzten zweieinhalb Minuten dank drei Toren von Captain Christian Fritschi auf 7:9. Das letzte Viertel begann ausgeglichen. Gegen Ende des Spiels verliessen die Dietiker jedoch ihre Kräfte so dass das Spiel schlussendlich mit 9:14 verloren ging. 

Alles in allem zeigten die Dietiker eine solide Leistung, auf der für die zweite Saisonhälfte aufgebaut werden kann. Das nächste Spiel steht bereits vor der Tür. Am Donnerstag 9.6 gehts nach Dornbirn und am Montag 20. Juni steht das nächste Heimspiel auf dem Programm.

WSCD: Hofstetter, Wey, Sauter, Csikós(2), De Gregorio(1), Tasso, Fritschi(4), Jocham(1), Frei, Mader, Schenker(1)